Die Geschichte unserer Narrenfiguren

Mann schrieb das Jahr 1295 als ein junger Bursch, von Schönheit und Frohnatur, durch die dunklen Wälder von Bechtoldsweiler in die Nachbarorte zog um dort Botengänge zu erledigen.

Eines Nachts, beim Heimweg durch den Ehrenwald, stand ihm ein furchterregendes Waldweib gegenüber. Ihre funkelnden Augen verzauberten den Jungen und lockten ihn magisch an. Doch dann zeigte ihm das Waldweib ihre andere Gesichtshälfte und der junge Bursch fiel in einen tiefen Schlaf. Aus diesem erwachte er als boshafter, verbitterter, von einem Fluch besessener Dischter zu neuem Leben.

Noch bis heute dauert dieser Fluch: Der Dischter kommt in den Wintermonaten aus dem tiefen Ehrenwald heraus um in Bechtoldsweiler und in der Umgebung sein Unwesen zu treiben...

Unsere Narrenfiguren:

 

     Waldweib                   "Dr` Jong"               Dister                  

 

 

NZ BECHTOLDSWEILEMER

EHRENWALD DISTER E.V.

Mitglied im Narrenfreundschaftsring Zollern-Alb